Mit dem KSV Steinklingen hatten die Herren 50 am 01.06.2019 einen Mitkonkurrenten um die Meisterschaft zu Gast.

Schon nach dem Start von Tilo Heißler und Matthias Melich in den Einzeln schien sich ein Debakel abzuzeichnen. Tilo musste mit 1:6  und Matthias sogar mit  0:6 den 1.Satz abgeben. Kein rosiger Beginn, aber siehe da, die Kämpfer aus Malsch konnten kontern und die 2.Sätze für sich entscheiden. Tilo drehte mit 6:4 und Matthias mit 6:2 die Spiele für sich. Beide mussten nun in den Match-Tie-Break und hier schien einmal die Sonne für uns und einmal für Steinklingen. Tilo hatte leider mit 6:10 das Nachsehen, aber Matthias konnte mit seinem 10:7 den Ausgleich erspielen. Die 2.Einzel-Runde sollte nun für Klarheit sorgen und tatsächlich brachte uns Roland Ziegler mit einem  souveränen 6:1 und 6:2 mit   2:1  in Front.   Nachdem Johannes Witsch seinen 1.Satz mit 6:0 gewonnen hatte, schien alles nach Plan zu laufen, aber auf einmal musste Johannes nicht nur gegen seinen Gegenspieler, Hans-Peter Bickel  kämpfen, sondern Kreislaufprobleme hemmten seinen Spielfluss und Hans-Peter konnte mit  6:2  ausgleichen.  Was Johannes dann im Match-Tie-Break leistete, muss wohl auch seiner militärischen Ausbildung geschuldet sein. Hochkonzentriert raffte er all seine Kräfte nochmals zusammen und schaffte, trotz gesundheitlicher Einschränkungen den  10:4 – Sieg !  3:1 nach den Einzeln für Malsch, eine Vorentscheidung ?  Mitnichten, Steinklingen hatte immer noch die Option ein  3:3 – Unentschieden herauszuspielen. Die „Doppel-Könige“ der Herren 50 waren mal wieder gefordert und wollten dementsprechend nichts anbrennen lassen. Roland Ziegler und Tilo Heißler machten dann mit ihrem  6:2 und 6:4  das 4:1 perfekt.  Nach nur einem einmaligen „Aussetzer“ sicherten Alfons Oestringer und Robert Kaltschmitt mit ihrem  7:6 und 6:3 den Malscher 5:1-Gesamterfolg. Ohne unsere Fans, Zuschauer, Mannschaftkameraden, Helfer (Michael Vogel, Günther Kolb, Robert Krippl, Günter Petersilie-Fölkl, Claus Thome, Karl-Heinz Bailer, Helmut Förderer, uvm.)

wäre solch ein Erfolg nicht zu bewerkstelligen, dafür herzlichen Dank. Bestens von unserem „Grillmeister“, Roland Ziegler versorgt, konnten wir den Abend ausklingen lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s